Alles begann mit meinem Blog "NotesaboutArt" vor 8 Jahren. Seitdem sind die digitalen Medien, Tools und Plattformen aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ich mag es, weit über den Tellerrand zu schauen, um zu sehen, wie ich Dinge für mich nutzbar machen kann. Die wechselnde Technik, die mir immer wieder neue Möglichkeiten eröffnet, die Kontakte und die Inspirationen im Netz über weite Grenzen hinweg, finde ich bereichernd.

Im Laufe der Zeit habe ich mich zum "Lernjunkie" entwickelt. Ich habe ein Diplom als Social Media Manager. Es folgten im Laufe der Jahre zahlreiche Weiterbildungen, Workshops und Lehrgänge unter anderem für mobiles Video, Google und Facebook Ads oder Instagram. Das Lesen über die aktuellen Themen der digitalen Welt gehört zu meinem täglichen "Trainingsprogramm".

In Vorträgen, der letzte online im Mai 2020 zum Thema Fälschung, bin ich immer wieder überrascht, wie leicht man Menschen Zugang zur Kunst schaffen kann, auch wenn diese vorher "nichts damit am Hut hatten."

Mit diesem Angebot verbinde ich die zwei Seelen in meiner Brust: Die Kunst, mit der ich mich seit über 25 Jahren beschäftige und die virtuellen Themen.